Rating-Agentur stuft Deutsche Bank zurück

Rating-Agentur stuft Deutsche Bank zurück

Die Nachrichten über die Deutsche Bank bessern sich auch aktuell nicht. Nun gab am vergangenen Montag die renommierte Ratingagentur Moody’s aus den Vereinigten Staaten bekannt, dass sie ihr Rating für die größte deutsche Bank, nämlich die Deutsche Bank, um jeweils eine Stufe senken werde. Dies führt dazu, dass die Deutsche Bank für vorrangige und unbesicherte Verbindlichkeiten nun lediglich noch ein Rating von „Baa2“ besitzt. Damit ist die Großbank nur noch zwei Stufen vom sogenannten Ramschniveau entfernt.

Steigende Herausforderungen für die Deutsche Bank als Begründung

Auch die Bonität im Bereich der langfristigen Einlagen sowie für die Deutsche Bank als Handelspartner, beispielsweise bei Derivaten, wurde von der amerikanischen Rating-Agentur herabgesetzt, nämlich auf „A3“. Die Begründung von Moody’s lautete insbesondere so, dass die Herausforderungen für die Deutsche Bank abermals gewachsen seien, insbesondere aufgrund des selbst indizierten und radikalen Umbaus des Unternehmens. Zudem begründete Moody’s seine Herabstufung mit den schwachen Quartalsergebnissen, mit dem weiter anhalten Zinstief sowie mit generellen Unsicherheiten an den Finanzmärkten weltweit. Die Herabstufung war bereits die zweite in diesem Jahr, was sicherlich aus Sicht der Deutschen Bank besonders bitter ist.

Bild: © Depositphotos.com / tupungato


Hat Ihnen der Beitrag „Rating-Agentur stuft Deutsche Bank zurück“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Rating-Agentur stuft Deutsche Bank zurück
5 (100%) 1

Über den Autor Oliver Schoch

Oliver Schoch ist gelernter Bankkaufmann und war über 15 Jahre bei verschiedenen Banken und in diversen Bereichen tätig. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er in Vollzeit als freiberuflicher Journalist und Online-Redakteur tätig. Webseite: www.autor-schoch.de