LKW-Mautfahrten nehmen zu – Zur Kasse bitte!

LKW-Mautfahrten nehmen zu – Zur Kasse bitte!

Mittlerweile ist es zu einer weitreichenden Ausweitung der Maut für LKWs gekommen. So stieg die Anzahl aller mautpflichtigen Fahrten auf 32,8 Prozent. In harten Zahlen bedeutet dies: 240 Millionen Maut-Fahrten. Der Fiskus verspricht sich von dieser Anhebung ein dickes Einnahmenplus, sodass über die Maut jährlich 300 Millionen im Staatssäckel landen könnten. Wie steht es um die LKW-Maut und drohen nun auch Fernbussen zusätzliche Ausgaben?

Anstieg der Maut-Fahrten und Einnahmen

Was im Ausland zur Tagesordnung gehört, stößt hierzulande auf taube Ohren: Doch die Maut ist Realität und füllt jährlich das Staatskonto. Bisher wird nur für LKWs Maut erhoben. In Thüringen möchte man diese Gebühr auf Autobahnen auch für die Omnibusse einführen. So fordert Thüringens Staatssekretär für Verkehr – Klaus Sühl – eine Maut für Busse, um die Wettbewerbsfähigkeit auf Straßen und Schienen auch in Zukunft gewährleisten zu können.

Über die Maut soll eine Finanzierung der Infrastruktur zum Teil abgesichert werden. Hier solle man auch nicht von der Personenbeförderung Halt machen. Was dies für die bisher doch recht günstigen Tickets für Fernbusse und die damit verbundenen Fahrten gerade auf langen Strecken bedeutet, bleibt abzuwarten. Derzeit wird über einen konkreten Gesetzesentwurf beraten. Nicht nur Thüringen forderte die Maut für Omnibusse – auch Baden-Württemberg und Berlin haben ihre Anträge eingereicht und hoffen auf eine positive Entwicklung.

Massenhafte Kennzeichenüberprüfung verfassungswidrig

Die Ausnahme in der Mautentwicklung bilden vor allem sehr schwere Fahrzeuge, die zu hohen Kosten m Hinblick auf den Straßenbau führen. Obendrein steht der geplante Massenabgleich aller PKW- und LKW-Kennzeichen derzeit herbe in der Kritik. So hat zuletzt Patrick Breyer (PIRATEN PARTEI) eine Verfassungsbeschwerde eingereicht, da es sich hier um eine Verletzung der Privatsphäre handele. Eine stetige Kontrolle und Abgleich wären nicht nur aufwändig und kostspielig, sondern auch verfassungswidrig. Es bleibt abzuwarten, wo sich die PKW-Maut in den nächsten Jahren hin bewegen wird.

Bild: © Depositphotos.com / rasica


Hat Ihnen der Beitrag „LKW-Mautfahrten nehmen zu – Zur Kasse bitte!“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

LKW-Mautfahrten nehmen zu – Zur Kasse bitte!
5 (100%) 1
  • maut per km lkw

Über den Autor Juliane Werner

Juliane Werner ist 33 Jahre alt und immer auf der Suche nach effektiven Möglichkeiten, Ihr privates Budget optimal zu verwalten. Dabei spielt für Sie eine durchdachte Investition und Vorsorge eine ausschlaggebende Rolle.