Kreditkarten – Lexikon: Was ist ein Girokonto? » Finanzen Heute

Kreditkarten – Lexikon: Was ist ein Girokonto?

Ohne Girokonto geht heutzutage im Zahlungsverkehr eigentlich gar nichts mehr. Dieses Konto wurde speziell für den bargeldlosen Zahlungsverkehr entwickelt. Mithilfe dieses Kontos kann der Kontoinhaber unterschiedliche Transaktionen durchführen (lassen), die am Schalter einer Bankfiliale oder via Online-Banking abgewickelt werden können. Jedem Girokonto ist eine Kontonummer sowie die Bankleitzahl des kontoführenden Institutes zugeordnet. Diese Kombination stellt sicher, dass es nicht zu Verwechslungen bei Transaktionen kommen kann. Bestehen Zweifel, kann zusätzlich der Name des Kontoinhabers abgeglichen werden.

Das Girokonto ist die Basis für die Durchführung von Überweisungen und Daueraufträgen. Um diese Transaktionen durchführen zu können, werden die Kontodaten des Begünstigten benötigt. Liegen diese Angaben vollständig vor, kann beispielsweise eine Überweisung vom eigenen auf das Girokonto des Empfängers veranlasst werden. Einen Werktag später sollte das Geld beim Empfänger auf dem Konto sein. Mit der EC-Karte ist die Abhebung von Bargeld am Geldautomaten möglich. Für die EC-Karte wird eine PIN, also eine persönliche Identifikationsnummer ausgegeben, die vor Missbrauch durch Unbefugte schützen soll. Bewahren Sie niemals EC-Karte und PIN zusammen auf.

Girokonto ohne Kontoführungsgebühren?

Abhängig von der Art des Kontos können für Transaktionen, die am Schalter einer Filiale durchgeführt werden, Gebühren anfallen. Diese sind am Schalter in der Regel sofort zu entrichten. Wird das Konto jedoch online geführt, entfallen diese Transaktionsgebühren. Kontoführungsgebühren können für folgende Dienstleistungen erhoben werden:

  • Bargeldabhebungen am Schalter
  • Bargeldeinzahlungen am Schalter
  • Überweisungen
  • Scheckeinreichungen
  • Zusendung der Kontoauszüge, falls sie nicht am Kontoauszugsdrucker abgeholt werden.

Kostenlose Girokonten sind eine vielversprechende Alternative. Doch oftmals wird das vermeintlich kostenlose Girokonto zur Kostenfalle, weil im Kleingedruckten darauf hingewiesen wird, dass die kostenlose Nutzung an gewisse Bedingungen geknüpft ist wie beispielsweise der festgesetzte monatliche Mindest-Geldeingang.

Führen Sie einen Vergleich mehrerer Angebote für Girokonten durch. So erfahren Sie auf einen Blick, welche Konten wirklich lukrativ sind und keine versteckten Kosten für Sie bereithalten. Schüler, Studenten und Auszubildende sind in der Regel von der Kontoführungsgebühr befreit. Geht beispielsweise regelmäßig Ihr Gehalt auf diesem Konto ein, verzichtet das Kreditinstitut ebenfalls auf die Kontoführungsgebühr – oftmals aber nur bis zu einer gewissen Altersgrenze.

Welches Kreditinstitut zu Ihnen passt

Girokonten werden sowohl von Filial- und Direktbanken, von Volksbanken und Sparkassen angeboten. Filialbanken können frei entscheiden, wen sie als Kunden akzeptieren und wen nicht. Diese Freiheit haben Sparkassen nicht, allerdings können Sie bei Bedenken einzelnen Kunden auch nur ein Girokonto auf Guthabenbasis anbieten. Eine Kontoüberziehung ist bei diesem Kontotyp nicht möglich. Bei ausreichender Bonität (unter anderem regelmäßiger Zahlungseingang) ist auch ein Girokonto mit eingeräumtem Dispositionskredit möglich. Der Kreditrahmen wird auf eine bestimmte Höhe festgelegt. Spätestens zwölf Monate nach Inanspruchnahme sollte das Konto wieder ausgeglichen sein. Das ist Ihnen auch zu empfehlen, da ein Dispokredit teurer ist als ein Ratenkredit mit planmäßiger Tilgung.

Bild: © Depositphotos.com / j.dudzinski

Kreditkarten – Lexikon: Was ist ein Girokonto?
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor James Butler

Ich bin James der Kreditkarten Butler und ich stelle Ihnen alle wichtigen und nützlichen Informationen über kostenlose Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten, Kreditkarten ohne Schufa und Kreditkarten im Allgemeinen zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.