Investment Armbanduhr – die neue, alte Rolex „Daytona“ » Finanzen Heute

Investment Armbanduhr – die neue, alte Rolex „Daytona“

Voraussichtlich 2023 werden die Zinsen wieder etwas angehoben, aber das dauert den meisten Anlegern zu lange. Sie sind verzweifelt auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, ihr Geld rentabel anzulegen, und damit rückt das Investment Armbanduhr wieder mehr und mehr in den Fokus. Armbanduhren waren und sind schon länger ein lohnendes Investment, denn Luxusuhren von bekannten Herstellern verlieren selten ihren Wert, sie steigen vielmehr noch weiter an. Zu diesen Herstellern gehört auch die Firma Rolex, die jetzt einen Klassiker neu aufgelegt und das Investment Armbanduhr wieder ins Gespräch gebracht hat.

Alle wollen sie haben

Im März fand in Basel die Uhrenmesse „Baselworld“ statt und die kundigen Besucher, die nach neuen Ideen für das Investment Armbanduhr gesucht haben, wurden am Stand von Rolex angenehm überrascht. Sie sahen eines der bekanntesten Modelle von Rolex, die berühmte „Daytona“, aber diesmal in einem neuen Gewand. Das neue, alte Modell „Oyster Perpetual Cosmograph Daytona“ hat jetzt eine dunkle Lünette und das hat die Begierde von Herren, aber auch von vielen Damen geweckt. Alle wollen die neue „Daytona“ haben, aber nur wenige werden sie bekommen, denn der Hype um die Luxusarmbanduhr ist mehr als groß. Wer heute einen Juwelier fragt, wann denn die Uhr wieder am Lager sein wird, der wird enttäuscht, denn jahrelange Wartezeiten sind normal.

Wie teuer wird das Investment Armbanduhr?

Wer eine neue „Daytona“ haben möchte, der muss sich in eine Liste eintragen lassen, denn die wenigen Exemplare, die jetzt verkauft werden, landen nicht selten bei Spekulanten, die sie sofort für sehr viel Geld wieder verkaufen. Neu kostet das Investment fürs Handgelenk rund 11.300 Euro, wer sie jetzt gebraucht kaufen will, der muss mit einem Aufschlag von 30 %, also einem Mehrpreis von 4.000 Euro rechnen. Als die erste „Daytona“ im Jahr 2000 auf den Markt kam, wurde sie für rund 10.000 DM angeboten, später dann für 5.500 Euro. Da die Nachfrage extrem groß war, stieg der Preis immer weiter an und dieses Investment Armbanduhr erwies sich schnell als rentable Geldanlage.

Ein echter Klassiker

Wer in einer Armbanduhr nur ein Gerät zur Zeitmessung sieht, der wird den Hype um die neue Rolex „Daytona“ wahrscheinlich nicht nachvollziehen können. Für alle anderen ist diese Uhr jedoch das Nonplusultra unter den Uhren. Die „Daytona“ kam 1963 zum ersten Mal auf den Markt, sie hatte ein Handaufzugswerk von Valjoux und wurde sehr gut verkauft. Zwei Jahre später wurde das Modell dann überarbeitet, sie bekam einen schwarzen Rand aus Glas und verschraubte Drücker. 1988 kam die „Daytona“ dann im Automatik-Zeitalter an und bekam unter anderem ein neues Uhrwerk, wurde mit einer Unruhbrücke und eine Unruhfrequenz mit vier Hertz ausgestattet. 2000 wurde dann eine Lücke geschlossen, denn die Uhr wurde mit einem Kaliber versehen, das von Rolex konstruiert wurde. Was das luxuriöse Investment Armbanduhr aber bis heute nicht hat, das ist ein Fensterdatum, in dieser Hinsicht macht Rolex eben keine Kompromisse.

Eine Uhr der Superlative

Rolex selbst nennt die neue „Daytona“ einen „Chronometer der Superlative“ und vergibt für die Armbanduhr eine Garantie von fünf Jahren. Wie alle Uhren aus dem Hause Rolex, so überzeugt auch die neue „Daytona“ durch eine sehr große Präzision, die tägliche Gangabweichung liegt zwischen plus und minus zwei Sekunden. Es versteht sich von selbst, dass auch die „Daytona“ in Handarbeit hergestellt wurde und sich in einem speziell von Rolex entwickelten Verfahren auf ihre Alltagstauglichkeit prüfen lassen musste. Der Käufer kann sich darauf verlassen, ein Hightech-Gerät zu bekommen und das macht nicht nur den überarbeiteten Klassiker von Rolex zu einem sehr guten Investment Armbanduhr.

Wer Geld sinnvoll und vor allem sicher anlegen will, der ist mit einer Uhr aus dem Traditionshaus Rolex immer gut beraten.

Bild: © Depositphotos.com / akiyoko74


Hat Ihnen der Beitrag „Investment Armbanduhr – die neue, alte Rolex „Daytona““ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Investment Armbanduhr – die neue, alte Rolex „Daytona“
3 (60%) 2

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.