Ist es mit gebührenfreien Kreditkarten endgültig vorbei? » Finanzen Heute

Ist es mit gebührenfreien Kreditkarten endgültig vorbei?

Fragen Sie sich, welches die Entscheidungskriterien sind, die für eine Bank sprechen, so sind es vor allen Dingen die gebührenfreien Extras wie kostenlose Kreditkarten, Prepaid-Karten, aber auch der Verzicht auf zusätzliche Gebühren beim Girokonto, die für eine Bank sprechen.

Wer ist schuld an den steigenden Jahresgebühren?

Es scheint nun endgültig vorbei zu sein mit kostenlosen Kreditkarten, denn vielen Banken fällt es immer schwerer, auf externe Gebühren zu verzichten. Im Zusammenhang mit einer Kreditkarte kommt es oftmals zu jährlichen Gebühren und zusätzlichen Kosten, immer wenn Sie mit der Karte Geld vom Konto abheben oder zahlen.

Doch woran liegen die steigenden Kosten in Verbindung mit den Kreditkarten? Den Schuldigen finden wir in der EU-Regulierung. Seit dem Dezember 2015 sind die Gebühren festgeschrieben, die Hotels und Händler unbedingt an die Karten-Herausgeber zu zahlen haben. So möchte man die ursprünglich sehr hohen Gebühren für eine Zahlung in den Griff bekommen, indem man diese auf 0,3 % drückt. Die Gebühren in Verbindung mit Girokarten fallen hingegen auf 0,2 %: Eigentlich ein positiver Trend, da vorab Gebühren von bis zu 2 % keine Seltenheit waren.

So können Verbraucher von der Neuregelung profitieren

Wäre es nicht vorteilhafter, wenn nicht nur die Händler, sondern auch die Verbraucher von dieser Neuregelung profitieren? Banken müssen nun mit dem neuen Einkommen kalkulieren und ihre Verluste umlegen – leider zumeist so Ungunsten der Kunden. So ist es vielen aufgefallen, dass gerade in diesem Jahr die Gebühren der Kreditkarten angestiegen sind, insbesondere die Jahresgebühr einer Kreditkarte war von der Erhöhung betroffen.

Einzig und allein Kunden, die in Besitz einer bestehende Kreditkarte ohne Gebühren sind, können auch aus dieser Regelung ihren Nutzen ziehen. Einzelhändler sind ab sofort in der Lage, das bargeldlose Zahlverfahren zu akzeptieren und zu einem internationalen Standard zu machen. Sie sollten sich demnach bemühen, eine der wenigen kostenlosen Kreditkarten zu bekommen.

Bild: © Depositphotos.com / hamikus


Hat Ihnen der Beitrag „Ist es mit gebührenfreien Kreditkarten endgültig vorbei?“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Ist es mit gebührenfreien Kreditkarten endgültig vorbei?
5 (100%) 1

Über den Autor Juliane Werner

Juliane Werner ist 33 Jahre alt und immer auf der Suche nach effektiven Möglichkeiten, Ihr privates Budget optimal zu verwalten. Dabei spielt für Sie eine durchdachte Investition und Vorsorge eine ausschlaggebende Rolle.