So einfach wird aus Altgold bares Geld » Finanzen Heute

So einfach wird aus Altgold bares Geld

Gold war, ist und bleibt sehr wahrscheinlich auch das wertvollste und kostbarste Edelmetall der Welt. Gold hat einen ganz besonderen Zauber, früher wurde dem glänzenden Metall magische Kräfte nachgesagt und so mancher Alchemist hat im Auftrag seines Königs oder Kaisers Versuche unternommen, um Gold herzustellen. Gold ist nach wie vor ein natürliches Produkt und nach wie vor heiß begehrt. Als Geldanlage ist Gold immer noch im Trend, aber auch Schmuck aus echtem Gold verliert nie seinen Reiz.

Wohin mit dem alten Schmuck?

Wer vielleicht von der Oma Goldschmuck geerbt hat, mit diesem altmodischen Schmuck jedoch nicht mehr viel anfangen kann, der kann ihn einfach, schnell und sicher zu barem Geld machen, zum Beispiel durch die Norddeutsche Edelmetall Scheideanstalt GmbH. Aber nicht nur Schmuck kann zu Bargeld werden, auch wer noch Zahngold zu Hause hat, weil die Goldzähne modernen Implantaten weichen mussten, kann diese wertvollen Zähne zur Norddeutschen Edelmetall Scheideanstalt GmbH schicken. Aber was passiert eigentlich mit den alten Zähnen und dem Schmuck der Oma? Sie werden geschmolzen und dann beispielsweise zu Goldbarren geformt. Der Kunde kann wählen, ob er den Wert seinen alten Goldes entweder in Form von Bargeld oder in Form von Goldbarren bekommen möchte.

Gold als Kapitalanlage

In Zeiten niedriger Zinsen lohnt es sich immer nach einer Alternative zu suchen. Gold ist eine sehr gute Alternative, denn Gold verliert nicht an Wert. Gold ist aber auch ein internationales Zahlungsmittel, das immer aktuell ist. Statt Geld auf ein Tagesgeld- oder ein Festgeldkonto zu legen, wo es sich nicht vermehren kann, ist es sinnvoller, das Geld in Goldbarren oder in Goldmünzen anzulegen. Die NES kauft nicht nur Gold, das nicht mehr gebraucht wird, sie bietet ihren Kunden auch die Möglichkeit, Gold zu kaufen. Welche Form für die Kapitalanlage Gold infrage kommt, diese Frage beantworten die fachkundigen Mitarbeiter der Norddeutschen Edelmetall Scheideanstalt GmbH gerne.

Den Goldpreis selbst berechnen

Der Goldpreis ist wie auch der Preis für Aktien und Wertpapiere, immer vom jeweiligen Tageskurs abhängig, der wiederum von Angebot und Nachfrage gesteuert wird. Wie teuer ein Schmuckstück aus Gold ist, das richtet sich nach dem Gewicht. Wie viel eine Feinunze (31 Gramm) tagesaktuell kostet, das erfahren Kunden und Interessenten auf der Seite der Norddeutschen Edelmetall Scheideanstalt GmbH norddeutsche-edelmetall.de. Auf der Seite gibt es einen Goldschmuckrechner, mit den schnell ausgerechnet werden kann, wie viel das Armband, die Kette, der Ring oder die Ohrringe wert sind.

Wie funktioniert ein Goldschmuckrechner?

Wer mit dem Goldpreisrechner der NES den Goldpreis ausrechnen möchte, der muss nur wenige Minuten Zeit mitbringen. In den Rechner wird zunächst die Goldlegierung, zum Beispiel 333 oder 585 eingegeben, dann folgen der Mindest-Ankaufspreis und der maximale Materialwert. In nur wenigen Sekunden wird dann der Preis ausgerechnet. Der Preis für die einzelne Legierung wird ständig auf den aktuellen Stand gebracht und so wird sichergestellt, dass der Kunde immer genau sehen kann, was sein alter Schmuck wert ist. Die NES bietet zudem auch einen Silberrechner, und wer wissen möchte, wie viel seine Goldmünzen wert sind, der kann das ebenfalls bei der Norddeutschen Edelmetall Scheideanstalt GmbH erfahren. Leider gibt es keinen Rechner für Zahngold, denn es gibt über 1000 unterschiedliche dentale Legierungen, die nicht berechnet werden können. Wer wissen möchte, wie viel die Goldzähne wert sind, der kann sie unverbindlich an die NES schicken und sie dort von Experten beurteilen lassen.

Goldschmuck, der nicht mehr dem modischen Trend entspricht, Zahngold und auch Goldmünzen müssen nicht im Tresor vor sich hin schlummern, sie können zu barem Geld werden. Wer sich von unattraktivem Goldschmuck trennen möchte, der kann ihn bei der NES verkaufen und dafür entweder Goldbarren oder Bargeld für neuen, modernen Goldschmuck bekommen.

Bild: © Depositphotos.com / kvkirillov

So einfach wird aus Altgold bares Geld
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.