Deutsche Bank und Commerzbank – kommt es zu einer Bankenfusion? » Finanzen Heute

Deutsche Bank und Commerzbank – kommt es zu einer Bankenfusion?

Es ist zwar nicht die große Liebe, aber immerhin besteht so etwas wie Sympathie zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank. Ob diese Sympathie jedoch für eine Partnerschaft reicht, das steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Eine Bankenfusion der beiden bekanntesten deutschen Banken ist also möglich und das hat seine Gründe. Es ist die stetig sinkende Profitabilität vor allem im klassischen Geschäft, die beiden Banken schwer zu schaffen macht und die eine Bankenfusion erforderlich machen könnte.

Noch keine Verhandlungen über eine Bankenfusion

Offiziell gibt es noch keine Verhandlungen über eine Fusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank, aber es scheint so, als würden die beiden Banken von einem regelrechten Fusionsfieber erfasst, das momentan in Europa grassiert. Wenn es nach John Cryan, dem Chef der Deutschen Bank geht, dann ist der Zeitpunkt für Verhandlungen ebenso wenig gekommen wie für eine Bankenfusion, denn er will die Bank erst mal etwas kleiner und einfacher machen. Ob John Cryan jedoch noch lange warten kann, ist fraglich, denn der Sanierungsdruck, der auf den beiden Banken lastet, ist enorm hoch.

Gut für die Branche

Nach Ansicht von europäischen Finanzexperten würde eine Bankenfusion nicht nur den beiden deutschen Bankhäusern guttun, auch wenn ein anderes Bankhaus aus Europa bei der Deutschen Bank oder der Commerzbank einsteigen würde, dann wäre das ein positives Signal für die gesamte Branche. In Deutschland gibt es nach Meinung der Experten viel zu viele Banken und in der Folge wird der Konkurrenzkampf zwischen den vielen Bankhäusern immer größer und das schadet auf Dauer dem Wettbewerb.

Große Probleme

Aktuell sehen sich die meisten europäischen Banken mit immer größer werdenden Problemen konfrontiert. Da ist auf der einen Seite die strenge Regulierung durch die mächtige EU. Auf der anderen Seite steht die mehr als lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank mit ihren dauerhaft sehr niedrigen Zinsen, die langsam aber sicher die Substanz der Banken angreifen. So müssen die Deutsche Bank und die Commerzbank in ihren laufenden Geschäften immer strengere Kapitalvorgaben erfüllen, aber gleichzeitig drücken die niedrigen Zinsen die Erträge immer stärker nach unten. Die Vorstände der Banken sind verärgert über das Vorgehen der EZB und über die Vorgaben aus Brüssel und prophezeien, dass die nächste Finanzkrise ihre Ursachen in der fatalen Geldpolitik und in der völlig falschen Regulierung haben wird.

Gibt es einfache Lösungen?

Ob es zu einer Bankenfusion zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank kommt, hängt auch davon ab, ob es einfache Lösungen für die vielen Probleme gibt und ob diese Lösungen ebenso einfach in die Tat umgesetzt werden können. Da die Europäische Zentralbank die Wirtschaftslage in ganz Europa im Blick haben muss, wäre es falsch, die umstrittene Zinspolitik zum jetzigen Zeitpunkt zu ändern. Zwar sind viele Anlageprodukte nicht mehr attraktiv, da die Zinsen bei Null angekommen sind, aber die Versicherer sind ein gutes Vorbild, denn sie haben bereits reagiert und investieren mittlerweile langfristig. Würde die EZB jetzt eine Kehrtwende machen, dann würde das unter anderem die Altersvorsorge der Versicherten massiv gefährden. Aus der Sicht von John Cryan müssen die Banken wieder wachsen, denn es reicht nicht aus, einfach nur die Gebühren zu erhöhen. Im Gegensatz zur Deutschen Bank, will die Commerzbank auch keine Filialen schließen, denn das würde, so Bankchef Martin Zielke, dem Geschäft mit den privaten Kunden schaden.

In Europa gibt es heute 20 Banken, die sich, was die Größe angeht, mit der Commerzbank und der Deutschen Bank vergleichen lassen. Wenn sich diese Banken für eine Fusion entscheiden würden, dann könnten beide Partner sehr viel Geld sparen. Bislang versuchen die beiden Banken, sich noch über Wasser zu halten, und zwar jeder für sich allein, fragt sich nur, wie lange noch.

Bild: © Depositphotos.com / benkrut

Deutsche Bank und Commerzbank – kommt es zu einer Bankenfusion?
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.