News: Warum die Sparkassen ihre jungen Kunden verlieren » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Warum die Sparkassen ihre jungen Kunden verlieren

Wer in der Ausbildung ist und ein Konto bei einer Sparkasse eröffnet, der bekommt dieses Konto zum Nulltarif, aber sobald das Konto kostenpflichtig wird, kündigen immer mehr junge Leute und suchen sich eine andere Bank. Fast die Hälfte ihrer jungen Kunden haben die Sparkassen und Volksbanken auf diese Weise schon verloren, jetzt wollen die Geldinstitute etwas gegen diese „Flucht“ unternehmen.

Junge Kunden werben

Der Weltspartag am 31. Oktober bot den Sparkassen und Volksbanken die Möglichkeit, wieder neue, junge Kunden zu werben. Die Kinder wurden eingeladen, ihre Sparschweine in die Filialen zu bringen und das Geld aus dem Sparschwein auf ein neu eröffnetes Sparkonto zu legen. Als Belohnung gab es Malbücher, Spiele und Kopfhörer. Mithilfe dieses Sparkontos hoffen die Sparkassen, die jungen Kunden an sich zu binden. Dieses Vorhaben scheint auf den ersten Blick ein echtes Erfolgsmodell zu sein, denn bei einer Online-Befragung hatten 87 % ihr Konto bei einer Sparkasse oder Volksbank, allerdings nur bis zum 18. Geburtstag.

Gewinner sind die Onlinebanken

Wenn die jungen Kunden ins Berufsleben einsteigen, dann nimmt die Beliebtheit der Sparkassen rapide ab und aus den 87 % werden nur noch 48 %. Im Gegenzug können die Direktbanken, die ausschließlich im Internet arbeiten, kräftig zulegen, denn bei der jungen Kundschaft stieg der Marktanteil der Online-Banken von 17 % auf knapp 30 %. Als Grund für den Wechseln nennen die meisten ehemaligen Sparkassenkunden, dass sie bei den Direktbanken ihr Konto kostenlos führen können, bei den Sparkassen hingegen kostet das Konto nach der Ausbildung Gebühren.

Die Sparkassen verlieren bares Geld

Da es praktisch keine Zinsen mehr gibt, sind auch die Sparkassen gezwungen, höhere Gebühren für die Kontoführung zu verlangen und das führt zur Abwanderung nicht nur bei den jungen Kunden. Das schmerzt die Sparkassen, denn mit dem Einstieg in den Beruf verlieren die Sparkassen bares Geld, zum Beispiel durch entgangene Bau- und Immobilienfinanzierungen, die jetzt bei den Direktbanken abgeschlossen werden.

Bild: © Depositphotos.com / Wavebreakmedia

News: Warum die Sparkassen ihre jungen Kunden verlieren
5 (100%) 1

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.