Kredit ohne Schufa – eine Alternative zum Dispokredit? » Finanzen Heute

Kredit ohne Schufa – eine Alternative zum Dispokredit?

Wenn das Geld für den Kauf einer neuen Waschmaschine oder eines neuen Autos nicht ausreicht, dann gehen die meisten Menschen zu ihrer Bank und beantragen einen Kredit. Aber nicht in jedem Fall ist die Bank auch bereit, den Kredit zu gewähren. Gab es in der Vergangenheit schon einmal eine Pfändung oder Probleme mit einem anderen Kredit, dann wird der Kredit abgelehnt und der Kreditnehmer muss sich etwas einfallen lassen. Eine Möglichkeit ist ein Kredit ohne Schufa, aber wie sicher ist ein solcher Kredit und was vielleicht noch wichtiger ist, wie teuer ist ein solcher Kredit?

Der Kredit ohne Sicherheit

Wenn Bank Kredite vergeben, dann machen sie das nicht, weil sie sozial denken, sondern weil sie mit Krediten sehr viel Geld verdienen. Um einen Kredit zu bekommen, muss der Kunde Sicherheiten vorweisen können und er darf keinen Eintrag bei der Schufa haben. Bei jeder Kreditanfrage fragt die Bank bei der Schufa nach, ob der Kunde vielleicht schon einmal negativ aufgefallen ist. Ist das der Fall, dann wird es nichts mit dem Kredit. Bleibt nur noch der Kredit ohne Schufa, ein Kredit, so könnte man meinen, bei dem die Bank nicht so genau hinschaut. Aber auch bei diesem Kredit will die Bank nach Möglichkeit Geld verdienen und verlangt daher einen höheren Zinssatz. Trotzdem kann ein Kredit ohne Schufa eine Alternative sein, und zwar zum sehr teuren Dispokredit.

Dispokredit – der teuerste Kredit

Streng genommen ist ein sogenannter Dispokredit kein richtiger Kredit, der Kunde der Bank überzieht dabei lediglich sein Konto, aber das kann sehr teuer werden. Die Bank bietet dem Kunden einen Dispositionskredit, das heißt, sie stellt Geld auf Abruf zur Verfügung und lässt sich dann diesen Service teuer bezahlen. Während die Zinsen für Kredite und Darlehen auf breiter Front fallen, bleiben sie bei einem Dispokredit gleichbleibend hoch. Bei einem Dispokredit sind jedoch nicht nur die Zinsen sehr hoch, auch wenn der Kunde sein Konto nicht pünktlich wieder ausgleichen kann, denn werden sehr hohe „Strafzinsen“ fällig. Ein Kredit ohne Schufa kann hier eine günstige Alternative sein.

Wann ist ein Kredit ohne Schufa eine gute Wahl?

Wenn kurzfristig eine nicht allzu hohe Summe benötigt wird, dann ist ein Sofortkredit ohne Schufa eine gute Wahl. Ideal ist auch eine kurze Laufzeit, die nicht länger als 36 Monate sein sollte, denn dann behält der Kreditnehmer die Übersicht und hat keine Mühe, die Raten des Kredits pünktlich zu zahlen. Die kleine Kreditsumme und die kurze Laufzeit machen einen Kredit ohne Schufa günstiger als einen Dispokredit, zudem gerät der Kreditnehmer nie unter Druck, seine Schulden zu begleichen, wie das bei einem Dispokredit der Fall ist. Wenn schnell Geld gebraucht wird, dann bietet sich ein sogenannter Sofortkredit an, der zu günstigen Konditionen vor allem von den Direktbanken im Internet vergeben wird.

Die Angebote vergleichen

Kredite ohne Schufa sind verlockend, aber sie können auch schnell zu einer echten Schuldenfalle werden. Wer einen günstigen Kredit haben will, der sollte immer Zeit investieren und die Angebote sehr genau miteinander vergleichen, denn es gibt Anbieter, die nicht unbedingt seriös sind. Vorsicht ist immer dann geboten, wenn allzu vollmundige Versprechungen gemacht werden, die weit von dem abweichen, womit die Banken werben. So sind sogenannte Kreditvermittler mit Vorsicht zu genießen, denn diese Vermittler verlangen in der Regel sehr hohe Gebühren, zum Beispiel für die Vermittlung oder die Bearbeitung der Daten. Es gibt einige Aspekte, die beachtet werden müssen, damit der Kredit ohne Schufa nicht zu einem finanziellen Fiasko wird.
Welche Dinge bei einem Vergleich besonders wichtig sind, kann man unter anderem auf der Seite von
http://www.kredite-ohne-schufa.sc/sofortkredite/ und sich dort auch anhand eines Kreditrechners informieren, wie teuer der gewünschte Kredit im Endeffekt wird.

Bild: © Depositphotos.com / Bestgreenscreen

Kredit ohne Schufa – eine Alternative zum Dispokredit?
5 (100%) 1

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.