Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Altbundespräsident Christian Wulff hat sich für einen muslimischen Seelsorger in der Bundeswehr ausgesprochen. In den Streitkräften dienten etwa 5.000 muslimische Soldaten, sagte Wulff der "Zeit"-Beilage "Christ & Welt". Es sei eine "große Geste", dass auch diese 5.000 Soldaten bereit seien, ihr Leben zu riskieren "für unsere Freiheit und unsere Werte".

Hier könnte die Politik ein Zeichen setzen, dass man die Muslime als gleichberechtigt anerkenne. Wulff verwies darauf, dass es inzwischen auch eine geistliche Seelsorge für jüdische Soldaten gibt. "Aber immer noch keine für die muslimischen Soldaten. Aus Angst vor den Rechten schiebt man solche Themen auf die lange Bank", so Wulff.