Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Niedersachsens Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Bernd Althusmann (CDU) hat sich gegen die weitere Kostenübernahme bei verpflichtenden Corona-Tests nach der Rückkehr aus Risikogebieten ausgesprochen. "Bei weiterhin hohem Infektionsrisiko weltweit sollten wir ernsthaft darüber sprechen, ob nicht diejenigen, die sich bewusst und ohne zwingenden Grund der Gefahr aussetzen und in ein ausgewiesenes Risikogebiet reisen, im Anschluss ihren Corona-Test selber bezahlen", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Individuelle Freiheit und Verantwortungsbewusstsein müssten sich die Waage halten.

"Ich rate derzeit ganz klar von nicht zwingend notwendigen Reisen in Risikogebiete ab", so Althusmann. Die aktuell geltende Maßgabe – kostenfreier Test binnen drei Tagen nach Rückkehr – werde voraussichtlich nur eine vorübergehende Regelung sein, so der Minister.