Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Amadeus Fire investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 3,84 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Professionelle Dienstleistungen einen Mehrertrag in Höhe von 1,55 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens höher aus, womit sich die Bewertung “Buy” für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Industrie”) liegt Amadeus Fire mit einer Rendite von 36,3 Prozent mehr als 36 Prozent darüber. Die “Professionelle Dienstleistungen”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 3,26 Prozent. Auch hier liegt Amadeus Fire mit 33,04 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Buy”-Rating in dieser Kategorie.

Fundamental: Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Amadeus Fire mit einem Wert von 24,55 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche “Professionelle Dienstleistungen” und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 34,55 , womit sich ein Abstand von 29 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als “Buy”-Empfehlung ein.

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Amadeus Fire-Aktie die Einschätzung “Buy” erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 1 Buy, 0 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Amadeus Fire vor. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 130 EUR angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von 6,56 Prozent erzielen, da sie derzeit 122 EUR kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung “Buy”. Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating “Buy”.