AmeriServ: Das darf sich kein Anleger entgehen lassen!

Veröffentlicht: 14. Januar 2020 | 23:30 Uhr

Dividende: Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 2,38 Prozent und liegt damit 0,48 Prozent nur leicht unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Handelsbanken, 2,86). Die AmeriServ-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine "Hold"-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt.

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei AmeriServ?

Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von AmeriServ im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich positive Meinungen veröffentlicht. Zudem beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um AmeriServ. Dieser Umstand löst insgesamt eine "Buy"-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung "Buy".

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 4,79 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Finanzen") liegt AmeriServ damit 2,75 Prozent unter dem Durchschnitt (7,55 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Handelsbanken" beträgt 7,55 Prozent. AmeriServ liegt aktuell 2,76 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem "Sell".

Anzeige