Fundamental: Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 21,01 liegt Apergy unter dem Branchendurchschnitt (86 Prozent). Die Branche “Energie Ausrüstung und Dienstleistungen” weist einen Wert von 153,74 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine “Buy”-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien.

Sentiment und Buzz: Apergy lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei die übliche Aktivität im Netz hervorgebracht. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine “Hold”-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung, was eine Einschätzung als “Sell”-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für Apergy in diesem Punkt die Einstufung: “Sell”.

Analysteneinschätzung: Auf langfristiger Basis schätzen Analysten die Aktie der Apergy als “Buy”-Titel ein. Denn von insgesamt 18 Analysten lagen diese Bewertungen vor: 5 Buy, 1 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Apergy vor. Im Mittel erwarten die Analysten dabei ein Kursziel in Höhe von 37,67 USD. Daraus errechnet sich eine Erwartung in Höhe von 42,59 Prozent, da der Schlusskurs derzeit 26,42 USD beträgt, was einer “Buy”-Einstufung entspricht. Auf Basis aller Analystenschätzungen vergeben wir daher die Bewertung “Buy”.