Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über AquaBounty wurde in den letzten zwei Wochen eher neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine “Hold”-Einschätzung. Dadurch erhält AquaBounty auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine “Hold”-Bewertung.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der AquaBounty liegt bei 75, womit die Situation als überkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als “Sell”. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die AquaBounty bewegt sich bei 63,19. Dies gilt als Indikator für eine weder überkaufte noch -verkaufte Situation, der ein “Hold” zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung “Sell”.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -17,97 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Gesundheitspflege”) liegt AquaBounty damit 31,24 Prozent unter dem Durchschnitt (13,27 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Biotechnologie” beträgt 13,3 Prozent. AquaBounty liegt aktuell 31,28 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.