Berlin (dts Nachrichtenagentur) – BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang schätzt die Lage der Wirtschaft trotz der jüngsten Konjunkturprognose der Bundesregierung weiterhin als ernst ein. "Die Erholung hat zwar begonnen, doch wird sie in vielen Branchen mehrere Quartale dauern", sagte Lang am Dienstag. Das Exportgeschäft liege noch "sehr deutlich" unter dem Vorjahresniveau.

Für die volle Erholung der Wirtschaft müsse die Nachfrage aus dem Ausland wieder steigen. "Wer aus der Coronakrise mit einer stabilen Industrie heraus will, muss die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts stärken. Bei wichtigen Faktoren wie Unternehmensteuern, Infrastruktur und Energiekosten hat Deutschland im internationalen Vergleich viel Luft nach oben", so der BDI-Hauptgeschäftsführer.