Brüssel/London (dts Nachrichtenagentur) – Im Streit über ein Handelsabkommen haben die Europäische Union und Großbritannien kurz vor dem Ende der Brexit-Übergangsphase offenbar doch noch eine Einigung erzielt. Das berichteten am Donnerstagnachmittag mehrere Medien übereinstimmend. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will sich in Kürze gemeinsam mit EU-Chefunterhändler Michel Barnier zu den Details äußern.

Auch vom britischen Premierminister Boris Johnson wird eine zeitnahe Stellungnahme erwartet. Eigentlich ist das Vereinigte Königreich schon am 31. Januar aus der EU ausgetreten, bis 31. Dezember läuft aber die Übergangsphase, in der die Briten noch im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion bleiben.