Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -4,42 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Zyklische Konsumgüter”) liegt Best Food damit 2,07 Prozent über dem Durchschnitt (-6,5 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Textilien Bekleidung und Luxusgüter” beträgt -5,8 Prozent. Best Food liegt aktuell 1,38 Prozent über diesem Wert. Aufgrund dieser Konstellation bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Hold”.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Best Food wurde in den letzten zwei Wochen neutral diskutiert. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein, zwei Tagen gibt es keine besonders positiven oder negativen Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine “Hold”-Einschätzung. Dadurch erhält Best Food auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine “Hold”-Bewertung.

Dividende: Die Dividendenrendite beträgt bezogen auf das aktuelle Kursniveau 1,16 Prozent und liegt damit 20,61 Prozent unter dem Branchendurchschnitt (Branche: Textilien Bekleidung und Luxusgüter, 21,78). Die Best Food-Aktie bekommt von der Redaktion für diese Dividendenpolitik deshalb eine “Sell”-Bewertung. Bei der Dividendenrendite wird die Dividende mit dem aktuellen Aktienkurs in Zusammenhang gesetzt.