Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsident Joe Biden hat den Abzug der US-Truppen aus Afghanistan ab dem 1. Mai angekündigt und sieht das Hauptziel der Mission dort erfüllt. Man sei vor allem nach Afghanistan gekommen, um sicherzustellen, "dass es nicht als Basis für einen weiteren Angriff auf unser Heimatland genutzt wird", sagte er am Mittwoch in einer Fernsehansprache. Dieses Ziel habe man erreicht.

Ebenso habe man Osama Bin Laden erfolgreich unschädlich gemacht. Dennoch sei man eine weitere Dekade dort geblieben. "Es ist Zeit für die amerikanischen Truppen in die Heimat zurückzukehren." Die Gründe für den Einsatz in Afghanistan seien "mehr und mehr unklar" geworden. Auch angesichts weiterer Bedrohungen sehe er keinen Sinn darin, "Tausende Truppen in nur einem Land zu behalten", argumentierte der US-Präsident.