Sentiment und Buzz: Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Bobst in den vergangenen Wochen jedoch kaum verändert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine „Hold“-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Bobst haben unsere Programme in den letzten vier Wochen keine außergewöhnliche Aktivität gemessen. Bobst bekommt dafür eine „Hold“-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem „Hold“ bewertet.

Anleger: Die Diskussionen rund um Bobst auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Hold“ einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Bobst sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Hold“ angemessen bewertet.

Dividende: Bobst hat mit einer Dividendenrendite von 2,08 Prozent momentan einen leicht höheren Wert als der Branchendurchschnitt (2.04%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Maschinen“-Branche beträgt +0.03. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Bobst-Aktie in dieser Kategorie eine „Hold“-Bewertung.