Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach betrachtet Friedrich Merz als die beste Wahl für die Kanzlerkandidatur unter den drei Bewerbern für den CDU-Parteivorsitz. Er habe jahrelang mit Friedrich Merz zusammengearbeitet, sagte Bosbach dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Aus dieser persönlichen Erfahrung heraus würde er ihn favorisieren.

Allerdings geht der CDU-Innenpolitiker, der 2017 aus dem Bundestag ausschied, davon aus, dass sich am Ende der CDU-Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet als Parteichef und Kanzlerkandidat durchsetzen werde. "Bei Laschet habe ich großen Respekt davor, wie es ihm gelingt, seit Jahren mit einer schwarz-gelben Koalition in NRW zu arbeiten, die nur eine Stimme Mehrheit hat. Das ist große Regierungskunst", sagte Bosbach der Zeitung.