Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem weniger starken Einbruch der Konjunktur als bisher erwartet. Man gehe von einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 5,8 Prozent aus, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mit. Ende April war noch ein Rückgang um 6,3 Prozent prognostiziert worden.

Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Informationen.