Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Cadence Design-Aktie hat einen Wert von 25,59. Auf dieser Basis ist die Aktie damit überverkauft und erhält eine “Buy”-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (23,26). Cadence Design ist auch auf 25-Tage-Basis überverkauft (Wert: 23,26). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine “Buy”-Bewertung. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein “Buy”-Rating für Cadence Design.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Cadence Design in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt neutral. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung “Hold” erhält. Schließlich haben diese Form der Analyse um konkret berechenbare Handelssignale aus den sozialen Medien angereichert. Dabei zeigten sich 0 Sell- und 4 Buy-Signale. Aus diesem Bild wiederum lässt sich auf dieser Stufe eine “Buy” Empfehlung ableiten. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein “Buy”.

Fundamental: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist eine wichtige Kennzahl zur Beurteilung der Ertragskraft und -entwicklung eines Unternehmens im Vergleich zu einem oder mehreren anderen. Bei Cadence Design beträgt das aktuelle KGV 33,78. Vergleichbare Unternehmen aus der Branche “Software” haben im Durchschnitt ein KGV von 147,47. Cadence Design ist aus fundamentalen Gesichtspunkten damit Stand heute unterbewertet. Die Aktie erhält von der Redaktion in dieser Kategorie daher eine “Buy”-Einschätzung.