Relative Strength Index: Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Carolina Bancshares ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Carolina Bancshares-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 48,78, was eine “Hold”-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 60, der für diesen Zeitraum eine “Hold”-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking “Hold” auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor (“Finanzen”) liegt Carolina Bancshares mit einer Rendite von -4.61 Prozent mehr als 13 Prozent darunter. Die “Handelsbanken”-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 8,95 Prozent. Auch hier liegt Carolina Bancshares mit 13,57 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Carolina Bancshares-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 8,12 USD mit dem aktuellen Kurs (7,76 USD), ergibt sich eine Abweichung von -4.43 Prozent. Die Aktie erhält damit eine “Hold”-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Für diesen (8,1 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls nahe dem gleitenden Durchschnitt (-4.2 Prozent Abweichung). Die Carolina Bancshares-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem “Hold”-Rating bedacht. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein “Hold”-Rating.