Fundamental: Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Chengdu Yunda liegt mit einem Wert von 35,07 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 82 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche “Elektronische Geräte und Komponenten” von 196. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als “günstig” bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein “Buy”.

Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Chengdu Yunda führt bei einem Niveau von 35,19 zur Einstufung “Hold”. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 25,96 ein Indikator für eine “Buy”-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf “Buy”.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Chengdu Yunda wurde in den letzten zwei Wochen besonders positiv diskutiert. An sieben Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an einem Tag die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei Tage, sind es ebenfalls vor allem positive Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine “Buy”-Einschätzung. Dadurch erhält Chengdu Yunda auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine “Buy”-Bewertung.