Anleger: Clarivate Analytics wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung “Hold”. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine “Hold”-Einstufung.

Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Clarivate Analytics investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 0,93 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche einen geringeren Ertrag in Höhe von 1,36 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens niedriger aus, womit sich die Bewertung “Sell” für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Technische Analyse: Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Clarivate Analytics-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 11,84 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (15,49 USD) deutlich darüber (Unterschied +30.83 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als “Buy” Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (14,12 USD) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+9.7 Prozent), somit erhält die Clarivate Analytics-Aktie auch für diesen ein “Buy”-Rating. Die Clarivate Analytics-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem “Buy”-Rating versehen.