Crosswinds: Hier passiert nicht viel

Crosswinds: Hier passiert nicht viel

Technische Analyse: Die 200-Tage-Linie (GD200) der Crosswinds verläuft aktuell bei 0,14 . Damit erhält die Aktie die Einstufung “Sell”, insofern der Aktienkurs selbst bei 0,09 aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -35,71 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 0,09 angenommen. Dies wiederum entspricht für die Crosswinds-Aktie der aktuellen Differenz von 0 Prozent und damit einem “Hold”-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach “Hold”.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Crosswinds-Aktie hat einen Wert von 50, Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine “Hold”-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (50). Crosswinds ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 50). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine “Hold”-Bewertung. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein “Hold”-Rating für Crosswinds.