Anleger: Customers wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als eher neutral bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Es wurden in den vergangenen Tagen überwiegend neutrale Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung “Hold”. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine “Hold”-Einstufung.

Technische Analyse: Die Customers ist mit einem Kurs von 20,34 USD inzwischen -2,68 Prozent vom gleitenden Durchschnitt der zurückliegenden 50 Tage, dem GD50, entfernt. Dies führt zur kurzfristigen Einschätzung “Hold”. Auf Basis der vergangenen 200 Tage hingegen lautet die Einstufung “Hold”, da die Distanz zum GD200 sich auf -0,59 Prozent beläuft. Insofern schätzen wir die Aktie aus charttechnischer Sicht für die beiden Zeiträume insgesamt als “Hold” ein.

Branchenvergleich Aktienkurs: Customers erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -26 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Handelsbanken”-Branche sind im Durchschnitt um 8,96 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -34,97 Prozent im Branchenvergleich für Customers bedeutet. Der “Finanzen”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 8,64 Prozent im letzten Jahr. Customers lag 34,65 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.