CVD Equipment: Alles nur Schall und Rauch?

Veröffentlicht: 13. Juli 2019 | 3:25 Uhr

Fundamental: Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. CVD Equipment liegt mit einem Wert von 11,92 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 71 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche "Halbleiter- und Halbleiterausrüstung" von 40.69. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als "günstig" bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein "Buy".

Anzeige

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei CVD Equipment?

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -46.76 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor ("Informationstechnologie") liegt CVD Equipment damit 62,72 Prozent unter dem Durchschnitt (15,96 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche "Halbleiter- und Halbleiterausrüstung" beträgt 8,88 Prozent. CVD Equipment liegt aktuell 55,65 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem "Sell".

Anleger: Die Diskussionen rund um CVD Equipment auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den beiden vergangenen Wochen deutlich die negativen Meinungen. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als "Hold" einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von CVD Equipment sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit "Hold" angemessen bewertet.

Anzeige