Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der United Continental führt bei einem Niveau von 20,99 zur Einstufung „Buy“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 23,64 ein Indikator für eine „Buy“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Buy“.

Branchenvergleich Aktienkurs: United Continental erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von 26,67 Prozent. Ähnliche Aktien aus der „Fluggesellschaften“-Branche sind im Durchschnitt um 6,43 Prozent gestiegen, was eine Outperformance von +20.24 Prozent im Branchenvergleich für United Continental bedeutet. Der „Industrie“-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 10,57 Prozent im letzten Jahr. United Continental lag 16,1 Prozent über diesem Durchschnittswert. Die Überperformance in beiden Bereichen führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der United Continental-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 85,65 USD mit dem aktuellen Kurs (90,67 USD), ergibt sich eine Abweichung von +5.86 Prozent. Die Aktie erhält damit eine „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Auch für diesen Wert (83,97 USD) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+7.98 Prozent), somit erhält die United Continental-Aktie auch für diesen ein „Buy“-Rating. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.