Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen neutral. Es gab weder positive noch negativen Ausschläge. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen UKF. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem “Hold”. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine “Hold”-Einschätzung.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 10,64 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Zyklische Konsumgüter”) liegt UKF damit 16,92 Prozent über dem Durchschnitt (-6,28 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Händler” beträgt -4,93 Prozent. UKF liegt aktuell 15,57 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Buy”.

Fundamental: Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 14,89 liegt UKF unter dem Branchendurchschnitt (57 Prozent). Die Branche “Händler” weist einen Wert von 34,48 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine “Buy”-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien.