Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.365 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Adidas, der Deutschen Telekom und der Deutschen Wohnen entgegen dem Trend im Plus. Die Anteilsscheine von Bayer lassen unterdessen deutlich nach. Das Unternehmen hatte zuvor im Glyphosat-Streit in einem US-Berufungsverfahren eine weitere Niederlage erlitten. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 27.824,83 Punkten geschlossen (-0,92 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2163 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8222 Euro zu haben.