Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitagmittag im Minus geblieben. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.570 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Donnerstagsschluss. Europaweit wurden Reise- und Freizeittitel überdurchschnittlich stark abgestoßen, auch Auto- und Chemiewerte litten.

Im DAX waren dementsprechend Daimler, Volkswagen, BMW und Conti allesamt im Minus. Gegen den Trend gut lief es für Finanztitel europaweit gut. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1942 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8374 Euro zu haben.