Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.977,33 Punkten berechnet, ein Zugewinn in Höhe von 0,74 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Allen voran (abgesehen von Wirecard) legten bis kurz vor Handelsende Aktien der Deutschen Bank über zwei Prozent zu, gefolgt von den Werten von Münchener Rück und Allianz.

Zu diesem Zeitpunkt stand RWE mit Kursverlusten von über vier Prozent im Minus am Ende der Kursliste. Der Energiekonzern hatte überraschend eine Kapitalerhöhung angekündigt im Volumen von rund zwei Milliarden Euro. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1895 US-Dollar (-0,31 Prozent). Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.965,42 US-Dollar gezahlt (-1,75 Prozent). Das entspricht einem Preis von 53,12 Euro pro Gramm.