Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX erneut nach zwischenzeitlichen Gewinnen kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.842,66 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,65 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge konnte auch eine erneut niedrigere US-Arbeitslosenquote die Anleger nicht über den erneuten Abfall der US-Tech-Werte hinwegtrösten.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss entgegen dem Trend die Wertpapiere von Covestro mit Gewinnen von über zwei Prozent, vor den Werten von der Deutschen Bank und Continental. Am Ende der Liste mussten die Papiere von Vonovia einen Kurssturz von über sechs Prozent hinnehmen, hinter den Aktien von Deutsche Wohnen und RWE. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1784 US-Dollar (-0,56 Prozent).