Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.968,33 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,01 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge deuten sich nach den Kurseinbrüchen in der Vorwoche erneut schwache US-Börsen an, was auch deutsche Anleger verunsichert.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von Heidelbergcement mit Gewinnen von über zwei Prozent im Plus, hinter den Werten von der Deutschen Post und Volkswagen. Die Aktien von Linde rangierten mit Kursverlusten von über zwei Prozent im Minus am Ende der Liste, hinter den Werten von der Deutschen Bank und SAP. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1795 US-Dollar (-0,17 Prozent).