Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX leicht nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.543,06 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,12 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Einem Bericht des "Manager Magazins" zufolge beschäftigt sich Adidas mit einem Verkauf von Reebok.

Der deutsche Sportartikelhersteller stand kurz vor Handelsschluss mit Kursgewinnen von über zwei Prozent an der Spitze der Kursliste, gefolgt von MTU Aero Engines und Merck. Die größten Abschläge verzeichneten die Papiere von Delivery Hero, die mit über einem Prozent im Minus am Ende der Liste rangierten, hinter den Aktien von Infineon und Continental. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1824 US-Dollar (-0,30 Prozent).