Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Freitag hat der DAX ncahgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.279,62 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,27 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge zeigten sich die Anleger von US-Präsident Joe Bidens Plänen für eine Verdoppelung der Kapitalertragssteuer für Wohlhabende auf 40 Prozent irritiert.

Immobilienwerte gingen nicht gut, die Anteile von Deutsche Wohnen tendierten mit Kursverlusten von über zwei Prozent kurz vor Handelsschluss am Ende der Liste, die Aktien von Vonovia ließen über ein Prozent nach. Die Werte von Infineon legten hingegen über zwei Prozent zu, direkt vor den Papieren von Continental und Delivery Hero. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2055 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8295 Euro zu haben.