Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.770 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Positive Meldungen über den Gesundheitszustand von US-Präsident Donald Trump sorgten offenbar für eine Aufhellung der Stimmung.

Die Corona-Erkrankung des US-Präsidenten hatte die Anleger am Freitag verunsichert. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Volkswagen, Bayer und BMW. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Delivery Hero, RWE und SAP entgegen dem Trend im Minus. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 23.312,14 Punkten geschlossen (+1,23 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1751 US-Dollar (+0,34 Prozent).