Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.217,67 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,18 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge zeigen sich die Anleger erfreut über die unerwartet guten ZEW-Daten, warten aber noch gespannt auf die anstehende Sitzung der US-Notenbank.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Anteilsscheine von Bayer mit Gewinnen von über zwei Prozent im Plus, vor den Werten von Heidelbergcement und Fresenius. Die Aktien der Deutschen Bank rangierten mit Kursverlusten von über zwei Prozent im Minus am Ende der Liste, hinter den Werten von Continental und MTU Aero Engines. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1847 US-Dollar (-0,17 Prozent).