Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.727,67 Punkten berechnet, und damit 0,11 Prozent über Vortagesschluss. Die Anleger zeigten sich von der anhaltenden Niedrigzinspolitik der US-Notenbank beruhigt, reagierten aber mit gemischten Gefühlen auf die Inflationprognose der Fed.

Die Aktien von MTU Aero Engines befanden sich kurz vor Handelsschluss mit Kursgewinnen von über drei Prozent an der Spitze der Kursliste, gefolgt von denen der Deutschen Börse und von Allianz. Die Papiere von RWE ließen am Ende der Liste über ein Prozent nach, direkt hinter den Werten von Heidelbergcement und Siemens Energy. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1924 US-Dollar (-0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8386 Euro zu haben.