Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat sich der DAX nach einem erneuten Zickzack-Kurs fast unverändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.202,84 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,05 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von der Deutschen Börse mit Gewinnen von über zwei Prozent, vor den Werten von Merck und Covestro.

Am Ende der Liste mussten die Papiere von der Deutschen Bank Kursverluste von über einem Prozent hinnehmen, hinter den Aktien von Continental und Eon. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1836 US-Dollar (+0,13 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.949,05 US-Dollar gezahlt (-0,36 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,94 Euro pro Gramm.