Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.606,57 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge verunsichern die zunehmenden Infektionszahlen in Europa die Anleger.

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss entgegen dem Trend im Plus die Anteilsscheine von Continental mit Kursgewinnen von über einem Prozent, gefolgt von den Werten von Siemens und Allianz. Die größten Abschläge gab es bei den Aktien von MTU Aero Engines, die über zwei Prozent im Minus standen, hinter den Papieren von Adidas und Beiersdorf. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1641 US-Dollar (-0,15 Prozent).