Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.881,76 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,30 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge reagierten die Anleger ernüchtert auf den Start der US-Börsen, nachdem der DAX zwischenzeitlich die 13.000-Punkte-Marke geknackt hatte.

Die Anteile von Covestro setzten sich (abgesehen von Wirecard) entgegen dem Trend an die Spitze der Kursliste mit Kursgewinnen von über zwei Prozent vor den Werten von Henkel und Münchener Rück. Am Ende der Liste rangierten die Papiere von MTU Aero Engines kurz vor Handelsschluss mit fast zwei Prozent im Minus hinter denen von Beiersdorf und der Deutschen Telekom. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1922 US-Dollar (+0,41 Prozent).