Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.785 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Im Laufe des Tages werden unter anderem Arbeitsmarktdaten für den aktuellen Monat erwartet. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere der Münchener Rück, von Eon und der Deutschen Telekom. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Covestro, Continental und Merck. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen praktisch unverändert. Ein Euro kostete 1,1741 US-Dollar. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.888,36 US-Dollar gezahlt (-0,50 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,71 Euro pro Gramm.