Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Montag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.740 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Positive Meldungen über den Gesundheitszustand von US-Präsident Donald Trump sorgten offenbar für eine Aufhellung der Stimmung der Anleger. Die Corona-Erkrankung des US-Präsidenten hatte die Anleger am Freitag verunsichert. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Daimler, der Deutschen Bank und von Continental. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Delivery Hero, Infineon und RWE entgegen dem Trend im Minus. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1724 US-Dollar (+0,10 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.888,32 US-Dollar gezahlt (-0,59 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,78 Euro pro Gramm.