Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.100 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Im Fokus der Anleger stehen aktuell die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Mit Siemens, Merck, der Deutschen Telekom und RWE hatten am Morgen gleich vier DAX-Konzerne neue Geschäftszahlen vorgelegt, die unterschiedlich aufgenommen worden. Die Aktien von Merck legen zu, während die Anteilsscheine von Siemens und RWE sich am Ende der Kursliste befinden. Die Papiere der Telekom lassen unterdessen etwas nach. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1786 US-Dollar (+0,08 Prozent).