Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.640 Punkten berechnet, 0,9 Prozent unter Vortagesschluss. Daimler war am Ende der Kursliste zu finden.

Am Vormittag hatten Verbraucherschützer angekündigt für vom Diesel-Skandal betroffene Mercedes-Kunden Schadenersatz erstreiten zu wollen. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 75,71 US-Dollar, das waren 1,58 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1827 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,8455 Euro zu haben.