Fundamental: Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 14,34 liegt Dewhurst unter dem Branchendurchschnitt (37 Prozent). Die Branche “Elektrische Ausrüstung” weist einen Wert von 22,76 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine “Buy”-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien.

Anleger: Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Dewhurst wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An zwei Tagen und damit über den gesamten analysierten Zeitraum zeigte das Stimmungsbarometer in die negative Richtung. In den vergangenen ein, zwei Tagen sind es ebenfalls vor allem negative Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine “Hold”-Einschätzung. Dadurch erhält Dewhurst auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine “Hold”-Bewertung.

Dividende: Dewhurst hat mit einer Dividendenrendite von 1,85 Prozent momentan einen leicht niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (2.04%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der “Elektrische Ausrüstung”-Branche beträgt -0.19. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Dewhurst-Aktie in dieser Kategorie eine “Hold”-Bewertung.