Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat seinen Vorstoß zu verpflichtenden Corona-Tests für Reiserückkehrer in Deutschland präzisiert. "Verpflichtende Tests sind notwendig. Wenn die Bundesregierung zu der Einschätzung kommt, dass das nicht möglich ist, muss das entsprechende Recht schnell im Infektionsschutzgesetz geändert werden", sagte Dobrindt der "Welt" (Dienstagsausgabe).

"Es geht nicht nur um Flughäfen. Es geht natürlich auch um Bahnhöfe und Angebote auf entsprechenden Transitstrecken." Dobrindt nannte als Voraussetzung für die von ihm geforderten Tests: "Unterhalb der Einstufung als Risikogebiet müssen wir Warngebiete definieren, bei denen dann Maßnahmen für Rückkehrer wie verpflichtende Tests getroffen werden können."